Mit eigenem Touch

Worauf man sich nach seinem ersten Urlaub ohne Eltern am meisten freut? 

Auf zu Hause und etwas ordentliches zu Essen.

Zusammen mit unserem Regisseur Christian Riebe und McCann Düsseldorf erzählen wir für MIELE und deren M-Touch-Bedienungen eine kleine, emotionale Geschichte aus dem Leben…

 

Produktionsteam

Dennis Eichner »

Producer

Michael Sieger »

Producer

Björn Haneld

DoP

Regisseur

Christian Riebe

Der Klassiker – Christian Riebe kommt als Jugendlicher zu einer Spielfilm-Produktion, verliebt sich auf Anhieb in das Umfeld und weiß, hier will er bleiben. Der Schulabschluss ist Pflicht, aber gleich danach zählt nur noch der Film, wo Christian eine steile Karriere vom props buyer bis zum Artdirektor hinlegt und an zahlreichen Spielfilmen und Fernsehserien mitwirkt.

Weil sein Gefühl „mehr zu wollen und mehr zu können“ bleibt, beginnt er 2000 mit dem Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg und spezialisiert sich bald auf die Regie von Werbefilmen. Gearbeitet wird auch während des Studiums – u.a. als Assistent des VFX Supervisors von „The Thief Lord“. Ganz nebenbei wird Christian Riebe dabei selbst zum Effekt-Spezialisten und kurz darauf beim Deutschen Fernsehpreis für „Best Visual Effects“ nominiert.

Seit 2005 hat Christian Riebe weltweit unzählige Werbefilme – u.a. für Philadelphia, Maggi, Actimel und Brunch gedreht und gilt als Koryphäe für Familie und Tabletop. Christian liebt es, mit Kindern zu arbeiten – umgekehrt gilt das übrigens auch. Denn er gibt ihnen Raum und Zeit, ihre Rolle selbst zu entdecken. Beflügelt von ihrer Aufgabe wachsen sie über sich hinaus und die Szenerie gestaltet sich unbeschwert und entspannt. Seine Inszenierungen fangen ganz natürlich die Lebendigkeit und herzliche Freude ausgelassener Tischgesellschaften ein und schaffen es gleichzeitig, das Produkt perfekt in Szene zu setzen. Mit einer Mischung aus Einfühlungsvermögen und Präzision gelingt es Christian Riebe immer wieder, Kunden wie Agenturen gleichermaßen zu begeistern.

Weitere Informationen und Filme von Christian Riebe »